I respect your privacy.

All material is (C) Copyright Protected, All Rights Reserved by Dianne Robbins, 1990-2013.

Transmissions:

Inner Earth & Nature Kingdoms

Subscribe to Monthly Channelings

FREE Message from the CRYSTAL NATION with any contribution

Dianne Robbins Books:

Telos: Original Transmissions,
The Call Goes Out from the Cetacean Nation
Tree Talk,

Messages from the Crystal Kingdom

Not only is the Earth HOLLOW, but it is inhabited by Advanced Civilizations!

 

Read about the existence of these evolved civilizations that live in peace and brotherhood in the Center of our Earth, which is HOLLOW, and contains an Inner Central Sun, with oceans and mountains still in their pristine state.

 

Discover the Lost Library of Alexandria!

You Have Waited Thousands of Years to Hear Our Messages....

 

Greetings from the Hollow Earth!

 

I am Mikos and I dwell inside your Earth. I am reaching up to you in consciousness, to impart our frequency to you as you read the words on these pages of our book. These pages are sacred, for its content contains the mighty power to change the world - if but enough surface folk read them. This is our purpose for dictating our messages to you. It is to hasten change on the surface so that people will once again be connected to their divine self and source of inner guidance.

 

 

 

You have waited for thousands of years to hear our messages, and it is only now that the vibration is high enough for us to come forward and speak to you. These messages you read, come directly through our hearts, relayed from the heart of God. Your heart is God's receptacle - so open it wide, my dear readers, and receive our words directly into your heart - where their vibrations will raise your consciousness enough to meld into
us directly as your eyes perceive our words.

 

We await the great day when we will be able to show ourselves to you, when you will be able to peer directly into our eyes and fathom the God within our souls - including yours. Many are now still separated from the Lord God I AM of their being, but our purpose for these messages is to bring you the reality of your own God Selves and help you connect to the Light within your own soul.

 

Life is about connecting - not disconnecting into separate units, as your density and negativity and limitation on the surface caused you to do. Life is a flow of energy, connecting everyone, everywhere, simultaneously. We invite you to be in this flow, and flow with our thoughts and our heartbeat as you read our words carried to the surface on the winds of telepathy - winds that bring our thoughts and feelings into your heartspace - for you to also access as you learn to resonate with our vibration. As you think of Us, you will feel a heightened sense of being as our energy cascades into you. It is a physical sensation that is unmistakable. Move into it - for it is Us - making contact with you - consciousness contact - and it feels like energy currents flowing through you, currents of heightened sensitivity and divine bliss, putting you into a protected space of peace during our connection, that lingers about you for the remaining day. We offer you this, as a gift freely given as you read our words. We've been calling to you for so long, and now through this book to the world, you are hearing us. We are joyously anticipating your heart contact and are ready and eager to respond to your thoughts. So tune into us, sit quietly, and feel our vibration engulf your physical body and raise your energy field. We wait for your call."



 

"MESSAGES FROM THE HOLLOW EARTH"

Dictated to Dianne Robbins by "Mikos" Reviewed by BRANTON (BRuce AlaN WalTON), Hollow Earth Researcher.

 

Imagine a perfect garden on a warm summer day, the sunshine only obscured now and then by cool clouds drifting overhead. However, this day does not end, but is continual, since the "sun" (the "central sun" within the heart of the earth) never moves. This body of light is just the right size and intensity to keep the inner surface at a warm (not cold nor hot) temperature perpetually. Since there is no "night" there, the inhabitants simply take occasional "naps" to replenish their energy.

 

This is the setting just outside the library of "Porthologos", which is a magnificent jeweled structure such as has no equal on the surface of the earth, like a structure out of a living dream.

 

Porthologos is not just a library, but also a holographic "observatory" of our multi-dimensional universe, where all spaces, times, and dimensions may be studied in depth. Truly, Porthologos is a "doorway" to the Omniverse...In Porthologos, you will meet people from other worlds in space, from various underground cities, and even from other dimensions as well.


Unlike our Internet, Porthologos has a Psi-net much like the virtual-reality chairs and helmets that you see in the movies. However it is not "virtual" reality, but "true" reality, as the Psi-net takes you through the virtual galactic info-net to explore other worlds and dimensions with your thoughts AND feelings.


Or, you may experience the crystalline recordings of all the recorded history of our Omniverse, if you wish.
Before the deluge, a canopy or firmament surrounded the entire planet, blocking out the harmful radiations of the sun. This is why centurions such as Methuselah lived to be over 900 years old. But with the falling of this canopy, the protective shield was lost, and man's life span decreased dramatically.

 

The inner sun, with its electro-magnetically-focused "auroral" nature (its reflection is sometimes seen through the northern and southern openings as the "polar lights"), does not possess the harmful radiation that would otherwise deplete the life-force of its inhabitants, causing these inhabitants to live in the hundreds of years, or even longer than Methuselah's 900+ years. Some of these Inner dwellers, like Mikos himself, live to be many thousands of years old. With the canopy that once covered the earth, the outer surface was once as lush as the inner surface. However, with the fall of the protective canopy that kept the outer planet at an even climate, and blocked out the harmful radiations, the inner surface alone remains in an "Edenic" state.

 

Most of the cities in the inner surface are underground within the vast caverns of the inner crust, in order to protect and preserve the natural beauty and foliage of the inner surface. All the buildings on the surface of the inner hollow sphere are circular rather than possessing sharp corners.

 

The crust of the planet is 800 miles thick between the inner and outer surfaces". Since the center of gravity is not the center of the earth, but some 400 miles down from each surface of our 'hollow' sphere, those on the inner sphere might seem to live in an upside-down state from us (just like those living on opposite sides of the outer sphere).

 

The inner surface of the earth contains only one-half of the gravity as the outer surface. In other words, if one weighed 200 pounds on the outer surface, they would weigh only 100 pounds on the inner surface, possibly explaining why some of these people are nearly twice our size.

Just inside the polar openings there are vast "spaceports" which accommodate galactic visitors who come to visit their friends within the earth.

 

"MESSAGES FROM THE HOLLOW EARTH" is a must-read, if one is interested in knowing the truth about this strange and wonderful world in which we live, a world that plays such a central role in the history and destiny of the human race in this grand universe."

 Read eBook sample:  

 english  spanish  french  german

Explication de notre Terre Creuse

 

Non seulement notre Terre, mais toutes les planètes

sont creuses ! Les planètes sont formées à partir de gaz chauds

propulsés par un soleil, sur une orbite. L’écorce des planètes est

créée par la force de gravité et les forces centrifuges. Les POLES

RESTENT OUVERTS et mènent vers un intérieur creux. Ce

processus engendre une sphère creuse avec un Soleil Interne

d’une couleur floue, qui dispense une lumière solaire douce et

agréable, complète dans son spectre, rendant ainsi la surface

intérieure hautement propice à la croissance de la végétation

et de la vie humaine… avec seulement un très très long jour,

sans nuit.

 

Les ÊTRES de la TERRE CREUSE sont très évolués

spirituellement et avancés technologiquement. Ils vivent au

coeur même de notre Terre Creuse. Ces civilisations avancées

vivent en paix et en fraternité au Centre de notre Terre, où il y

a un Soleil Central Interne, des montagnes et des océans dans

un état immaculé.

 

La cavité de la Terre Creuse est encore dans son état

virginal, car sur leur sol, ils n’y marchent ni ne construisent.

Il n’y a ni bâtiment, ni centre commercial, ni autoroute. Ils se

déplacent avec des véhicules électromagnétiques qui lévitent

à quelques centimètres du sol. Leurs pieds viennent en contact

avec le sol uniquement lorsqu’ils se promènent le long des cours

d’eau, rivières et océans et lorsqu’ils escaladent les montagnes.

Le reste de la terre est laissé à la nature, car la terre appartient

aussi à la nature.

 

La cité gouvernante à l’intérieur de la Terre Creuse

s’appelle Shamballa. Elle est située à l’intérieur du coeur même

de la planète et est accessible par les pôles Nord et Sud. Les

lumières visibles dans notre ciel au Nord et au Sud sont en fait

des reflets du Soleil Central Interne qui irradie depuis le centre.

Ils utilisent l’énergie « libre » , c’est-à-dire directement

accessible de la nature, pour l’éclairage de leurs villes, foyers et

tunnels. Grâce aux cristaux et à l’électromagnétisme, un petit,

soleil est généré dont la lumière est composée de tous les rayons

du spectre, et qui dure cinq cent mille ans, leur fournissant toute

l’énergie dont ils ont besoin

 

De la surface externe jusqu’à la surface interne, l’écorce

terrestre compte à peu près 800 miles, soit 1.287 kilomètres

d’épaisseur. Étant donné que la Terre est une sphère creuse et

non pas pleine, le centre de gravité ne se situe pas au centre de

la Terre, mais au centre de l’écorce, c’est-à-dire à 400 miles, soit

643 kilomètres, sous la surface.

 

La source du champ magnétique terrestre est resté un

mystère. C’est l’existence du Soleil Interne du centre de la Terre

qui est la force mystérieuse à l’origine du champ magnétique de

la Terre.

 

Il existe partout sur la Terre des grottes d’entrée où des

interactions peuvent s’établir. Seulement quelques-unes

sont encore ouvertes. Nikola Tesla, l’inventeur génie de la

technologie électrique, vit maintenant à l’intérieur de la Terre

Creuse. Il commença à recevoir des informations à la fin des

années 1800 et découvrit que l’énergie électrique était partout

présente en quantités illimitées et pouvait alimenter toute la

machinerie mondiale sans avoir recours au pétrole, au charbon,

au gaz ou à tout autre combustible usuel. Dans les années 1930,

les civilisations de la Terre Creuse fermèrent les entrées aux

tunnels ainsi que les voies de passage car les « corporations »

de l’époque faisaient un mauvais usage de la technologie de

Tesla en essayant de pénétrer à l’intérieur de la Terre. Les deux

portails principaux vers la Terre Creuse, situés aux ouvertures

des Pôles, furent fermés en l’an 2000, nos gouvernements se

préparant à faire exploser les pôles pour pouvoir entrer dans leur

monde. Ils ont installé autour des ouvertures polaires de la Terre

un champ de force magnétique pour un plus grand camouflage

des entrées. Ainsi, les ouvertures sont protégées de tout repérage

aérien et terrestre. Dans le passé, existaient des entrées à la

Bibliothèque de Porthologos à la surface même. L’une de ces

entrées était la Bibliothèque d’Alexandrie qui fut détruite par

un incendie en 642 après J.C.

A l’Intérieur, la terre occupe plus d’espace (3/4 de terre

et 1/4 d’eau) et sa densité est plus grande que la nôtre. Tout, à

l’intérieur de la Terre Creuse, est soigneusement entretenu pour

garder en équilibre l’écosystème des formes de vie qui y résident.

Actuellement, plusieurs millions de Cathariens vivent dans

la Terre Creuse. Il y a des Cathariens qui se sont incarnés en

humains à la surface. Et il y en a aussi qui vivent sur la planète

Jupiter. Le plus grand Catharien mesure 7 mètres. De nos jours,

36.000 humains de la surface vivent à l’intérieur de la Terre.

Durant les 200 dernières années, environ 50 humains de la

surface allèrent habiter à l’Intérieur et seulement 8 pendant ces .....

 

Lire un livre plus ou pour

Ein Wort von der Autorin

 

Anfang der Neunziger Jahre las ich einen Newsletter* über eine

Frau namens Sharula, geboren in Telos, einer Unterirdischen Stadt

die bei Mount Shasta in Kalifornien liegt, und die um 1960 herum

zu uns an die Oberfläche kam. Sie lebt jetzt in Santa Fé, New Mexiko,

zusammen mit ihrem Ehemann Shield. In den Jahren vor ihrem

Umzug nach SantA Fé war sie in der Gegend von Mount Shasta unter

dem Namen „Bonnie“ bekannt.

 

In Sharula’s Newsletter schrieb sie über das Leben in Telos und

über die anderen Unterirdischen Städte, die unterhalb der Erdoberfläche*

sonst noch existieren. Sie schrieb über die Aufgestiegenen

Meister und den Hohepriester von Telos namens Adama. Kurz

nachdem ich über Adama gelesen hatte, kontaktierte er mich telepathisch

und fragte mich, ob ich seine Botschaften annehmen würde.

Ihr seht, unsere Gedanken gehen hinaus ins Universum und

verbinden uns augenblicklich mit an wen auch immer wir denken.

Adama fing an, mir Botschaften zu diktieren und ein paar seiner

Botschaften befassten sich mit ihrer Verbindung zur Hohlen Erde,

und diese erzeugten für mich eine „Öffnung“, um Botschaften auch

von Mikos zu empfangen, der in der Stadt Catharia lebt und die unterhalb

des Ägäischen Meeres liegt, innerhalb der Hohlen Erde. Jene

Botschaften von Adama und Mikos wurden im Jahre 2000 veröffentlicht,

in meinem zweiten Buch, das den Titel trägt: TELOS –

Der Ruf ergeht aus der Hohlen Erde und den Unterirdischen Städten.

Nachdem mein Original Telos Buch (sowohl Botschaften von

Adama aus Telos als auch ein paar Botschaften von Mikos enthaltend)

veröffentlicht worden war, unterhielt ich mich eines Tages

mit Adama, als sich Mikos in die Leitung zuschaltete. Es war eine

Art Konferenzschaltung mit 3 Teilnehmern. Mikos fragte an, ob ich

noch mehr Botschaften von ihm annehmen und diese in einem weiteren

Buch veröffentlichen würde, das exklusiv Botschaften aus der

 

 

Hohlen Erde enthalten solle. BOTSCHAFTEN AUS DER HOHLEN

ERDE ist die Fortsetzung meines Original Telos Buches. Es

enthält alle neuen Botschaften, die ich von Mikos während der drei

Jahre empfangen habe, die auf die Veröffentlichung des Original

TELOS-Buches folgten. Es geht mehr in die Tiefe und erkundet

noch weiter die Kavernen der Erde, beleuchtet andere Zivilisationen,

die innerhalb unseres Hohlen Planeten wohnen. Seine Hauptausrichtung

liegt darin, euch, die Leser, in seinen innersten Kern zu

bringen, wo ihr tiefgreifend die Lebensart und die Gesellschaft einer

weiteren hoch entwickelten Zivilisation erkunden könnt, die bereits

den aufgestiegenen Bewusstseinszustand erreicht hat, der die Bestimmung

für unsere Menschheit ist.

 

Über die Jahrhunderte hinweg haben sich unsere Wahrnehmung

und unser Wissen in großem Maße ausgedehnt, was die Natur des

Universums angeht. Moderne Astronomie hat gezeigt, dass unser

Sonnensystem lediglich eines von vielen in unserer Milchstraßengalaxie

ist... die wiederum nur eine Galaxie unter Milliarden von Galaxien

in diesem weitläufigen und sich ausdehnenden Universum ist.

Der Lauf der Zeit und der wissenschaftliche Fortschritt haben bereits

mit vielen Mythen gebrochen. Jetzt ist die Zeit gekommen,

mit einem weiteren Mythos zu brechen – dem Mythos einer massiven

Erde.

 

* Informationen, die ich über Sharula und Telos im Newsletter

gelesen habe, sind in Kapitel 24 zu finden.

 

 

Erklärungen zu unserer Hohlen Erde

Nicht nur unsere Erde, sondern alle Planeten sind hohl! Planeten

werden durch heiße Gase geformt, die von einer Sonne in einen Orbit

ausgeworfen werden, und die Hülle von Planeten entsteht durch

Schwerkraft und zentrifugale Kräfte – die POLE BLEIBEN OFFEN

– und führen ins hohle Innere. Dieser Prozess formt eine hohle

Sphäre mit einer Inneren Sonne von rauchiger Farbe, die sanftes

und angenehmes Vollspektrum Sonnenlicht abgibt, was die Innenoberfläche

des Planeten hochempfänglich für Wachstum einer Vegetation

und für das Tragen von menschlichem Leben macht – mit

nur langen, langen Tageszeiten und keiner Nacht.

 

Die Wesenheiten der HOHLEN ERDE sind spirituell sehr weit

entwickelt und sie leben innerhalb des Inneren Kerns unserer Hohlen

Erde. Diese weit entwickelten Zivilisationen leben in Frieden

und Brüderlichkeit im Zentrum unserer Erde, das auch eine Innere

Zentralsonne beinhaltet wie auch Ozeane und Berge, die noch immer

in ihrem ursprünglich reinen Zustand sind.

Der Hohlraum der Erde ist noch immer in seinem reinen Zustand,

weil sie auf ihrem Land nicht umhergehen oder darauf bauen.

Es gibt keine Gebäude, keine Einkaufszentren oder Schnellstraßen.

Sie reisen in elektromagnetischen Vehikeln, die ein paar Inches

über dem Boden schweben. Sie laufen schon an Strömen und Flüssen

und an den Ozeanen entlang und steigen auf Berge – aber das

ist dann auch schon das ganze Ausmaß ihres Fußkontaktes mit dem

Boden. Den Rest ihres Landes überlassen sie der Natur, denn es ist

auch das Land der Natur.

 

Der Regierungssitz innerhalb der Hohlen Erde wird Shamballah

genannt. Es liegt im innersten Zentrum des Planeten und man kann

durch die Öffnungen entweder am Südpol oder am Nordpol dorthin

gelangen. Bei den Polarlichtern (Aurora Borealis und Aurora Australis),

die in unseren Polarregionen zu sehen sind, handelt es sich

um Reflexionen der Inneren Zentralsonne unserer Hohlen Erde, die

vom Hohlen Kern ausgehen.

 

Sie benutzen freie Energie, um ihre Städte zu beleuchten, ihre

Heimstätten und ihre Tunnel. Sie verwenden Kristalle in Verbindung

mit Elektromagnetismus zur Generierung einer kleinen Sonne

mit Vollspektrumlicht, die eine halbe Million Jahre leuchten kann

und die ihnen alle Energie liefert, die benötigt wird.

Die Erdkruste ist schätzungsweise 800 Meilen im Durchmesser

von ihrer äußeren bis zu ihrer inneren Oberfläche. Da unsere Erde

hohl ist und keine massive Sphäre darstellt, liegt das Gravitätszentrum

nicht im Zentrum der Erde, sondern im Zentrum ihrer Kruste

und befindet sich folglich also ca. 400 Meilen unterhalb der Oberfläche.

Die Quelle des Erdmagnetfeldes ist ein Mysterium gewesen. Die

Innere Sonne im Zentrum der Erde ist die mysteriöse Kraftquelle

hinter dem Magnetfeld der Erde.

 

Es gibt Eingangshöhlen über die ganze Erde verteilt, wo Interaktionen

stattfinden können. Nur ein paar davon sind gegenwärtig offen.

Nikola Tesla, das Entdeckergenie der elektrischen Technologie,

lebt jetzt innerhalb der Hohlen Erde. Er fing in der zweiten Hälfte

des 19. Jahrhunderts an, Information zu erhalten und entdeckte

dies: „Elektrische Kraft ist überall in unbegrenzten Mengen vorhanden

und kann die Maschinerien der Welt ohne Bedarf an Kohle, Öl,

Gas oder an irgendwelchen anderen Treibstoffen antreiben.“. In den

Dreißiger Jahren wurden die Tunneleingänge und Passagen von den

Zivilisationen der Inneren Erde geschlossen, weil es „Unternehmungen“

gab, die zu dieser Zeit Teslas Technologie missbrauchten, um

sich Zugang zur Inneren Erde zu verschaffen. Die zwei Hauptportale

zur Hohlen Erde an den Polöffnungen wurden im Jahr 2000 geschlossen,

weil unsere Regierungen an den Polen Sprengsätze zündeten,

um sich den Zugang zur Inneren Welt frei zu sprengen. Um

die Polaröffnungen herum wurden magnetische Kraftfelder instal

liert, um die Eingänge noch weiter zu tarnen. Auf diese Weise sind

die Öffnungen vor Sichtungen aus der Luft und vom Land aus geschützt.

In der Vergangenheit gab es auch Eingänge zur Bibliothek

von Porthologos auf der Oberfläche. Ein solcher Eingang war einst

die Bücherei von Alexandria, die anno domini 642 durch Feuer zerstört

wurde.

 

Lesen Sie kostenlose Probe von diesem Buch oder kaufen Sie es jetzt